[responsive_menu_pro]

Arbeitstechniken

Titel-Arbeitstechniken

Fast trotzig formuliert Célestin Freinet gegenüber Kritikern aus der universitären Pädagogik: Die Freinet-Pädagogik ist keine Pädagogik der Worte, sondern basiert auf Werkzeugen und Techniken. Von pädagogischen “Techniken” sprach er, um so seine kritische Haltung gegenüber lebens- und praxisferner Theorie zu betonen:

Wir sind keine Theoretiker, sondern Praktiker; Praktiker, die gleich den Handwerkern an ihrer Werkbank mit manchmal beschränkten theoretischen Kenntnissen ihre Werkzeuge erfinden oder vervollkommnen, sich Handbe-wegungen ausdenken, Verfahrensweisen ausprobieren, die sie dann später systematisieren und ordnen, um sie ihren weniger erfindungsreichen oder begünstigten Kollegen mitzuteilen.

Und so bilden die “Freinet-Techniken” kein auf Vollständigkeit angelegtes System, vielmehr werden die einzelnen Anregungen und Ideen nach und nach gemäß den jeweils vorgefunden Bedingungen und Möglichkeiten in der Klasse schrittweise eingeführt. Schon eine ändert das Leben der Klasse, in ihrem Zusammenwirken entfalten sie die Schulklasse als Kooperative.

weiter zur Übersicht Arbeitstechniken > > >